2 TAGE BANGKOK


Dez 19

Leonies erster Langstreckenflug und den hat sie super gemeistert! Der Flieger ging um 23:30 Uhr von Wien und in Bangkok sind wir um 15:30 Uhr (Ortszeit) gelandet! Die meiste Zeit schlief Leonie, einmal auf mir, dann im Babybett und auf Michi! Zum Schluss war sie 2h wach wo wir gespielt haben!... ein Direktflug und sogar ein Nachtflug ist meiner Meinung nach die beste Wahl! Die Kinder schlafen meistens und man kommt ausgeruhter an! 

 

 

Da wir bei unserer Ankunft schon etwas müde waren und keine kostbare Zeit von unserem kurzem Aufenthalt in Bangkok verlieren wollten, haben wir uns nicht für Bus oder Bahn entschieden sondern sind ins erste Taxi gestiegen das uns für 500 Baht (~15€) direkt ins Hotel gebracht hat! 

 

Ich wollte in Bangkok unbedingt ein Hotel mit einem Infinity Pool mit Blick über die Skyline deshalb haben wir das AMARA HOTEL gewählt! Dieses Hotel kann ich auch wärmstens weiter empfehlen! Freundliches Personal, gutes Essen und tolle Lage! 

Egal wo wir in Bangkok waren, fand ich dass extrem wenig Touristen unterwegs waren! Auf Instagram haben uns sogar schon Leute angeschrieben wie wir Menschen leere Bilder geschafft haben! Hmm...bis wir drauf gekommen sind das am 12.Dezember der König zu Besuch war (das passiert 1x im Jahr) und die Menschenmassen standen alle am Fluss und haben beobachtet wie der König angerudert kam! Wir haben in der zwischen stressfrei Bangkok erkundet :) was wir natürlich sehr angenehm fanden, da man nirgendwo lange anstehen musste! 


Bangkok mit Kind

Da wir jetzt keinen Vergleich haben wie viel im Normalfall los ist kann ich es nur aus unserer Erfahrung erzählen! 


Kinderwagen war für uns überhaupt kein Problem! Bei manchen Märkten kann es recht eng werden bzw. kommt man nur schleppend voran weil mehr los ist.... aber in der Stadt waren die Verhältnisse zum Fahren ok. Manchmal hat man extrem hohe Randsteine, da muss man den Kinderwagen immer anheben. Sogar dem TUK-TUK stand nichts im Wege.. wenn der Kinderwagen nicht zu groß ist passt er auch in jedes Tut-Tuk! Die Supermärkte sind zum Teil auch nicht auf Kinderwagen ausgerichtet und sehr schmal! 


Babytrage hatten wir natürlich immer dabei und Bangkok kann man auch nur mit der Trage besichtigen! 


Babynahrung hatten wir zur Sicherheit 4 Gläschen mit, haben sie aber nur für Notfälle bzw. wenn es schnell gehen musste verwenden... ansonsten hat Leonie mit uns ganz normal mitgegessen! Zu 80% gab es Eierspeise oder gebratenen Eierreis!


Trinken/Fläschchen das Leitungswasser ist keine Trinkwasser Qualität in Thailand! Sogar zum Zähne putzen soll man das Wasser aus der Flasche verwenden! Leonie haben wir daher immer stilles Mineral für ihr Milch Fläschchen abgekocht!

 

Windeln haben wir uns für den Start ein paar mitgenommen! Kann man aber ohne Probleme in jedem Supermarkt kaufen! Auf Koh Samui haben wir dann Windeln und Feuchttücher gekauft. (Im Artikel dazu zeige ich euch meine Empfehlung)


Fortbewegung mit Kind... Bus, Taxi, Skytrain, Boot oder Tuk-Tuk... In Bangkok gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir sind zum einem mit dem Boot unterwegs gewesen, da gibt es die Orange Linie, die bleibt bei allen wichtigen Stellen stehen und kostet beinahe nichts (unter einem Euro- Ticket bekommt man bei jeder Station) Ebenso sind wir mit dem Tuk- Tuk gefahren... man kommt schnell von A nach B und es ist lustig noch dazu! Hier muss man unbedingt immer gut handeln!!! 


Was gibt es zu sehen?

Patbong Night market 
Ein langer schmaler Markt mit gefälschten Uhren, Taschen & CO! Ein „nice to see“ aber nichts aufregendes! 

Wat Arun
Ein wunderschöner Tempel, hier sind wir mit dem Boot vorbei gefahren! Von außen schon sehr prachtvoll! 

The grand palace 
Der Palast und das gesamte Gelände sind sehr prachtvoll! Bei uns war zum Glück wie bereits erwähnt nicht viel los! Im Gelände gibt es einige Stiegen wo man den Kinderwagen rauf und runter tragen muss!

Wat Pho
Ebenfalls eine wunderschöne Anlage! Die Hauptattraktion ist bestimmt der liegende Buddha. Ebenfalls gibt es in der Anlage einige Stufen! 

Khao san Road
Ein Geschäft wie das andere, Skorpion an jeder Ecke.. ich hätte mir die Khao san road etwas spektakulärer vorgestellt! Ebenfalls ein „nice to see“ vielleicht bei Nacht interessanter!

KingPowerMahanakhon
Unser absolutes Highlight in Bangkok und auf jeden Fall ein „must see“ 
Mit dem Aufzug geht es auf 310m. Oben erwartet euch die weltweit größte Glas Terrasse was eine echte Überwindung ist und definitiv nichts für schwache Nerven! Insgesamt kann man bis auf 314m gehen mit einen 360 Grad Blick auf ganz Bangkok!

Eintritt ist €25,- pP nicht gerade Billig aber auf jeden Fall wert!!! 
Wir waren am späten NM vor Ort wo es recht ruhig war. Gegen Abend ist immer mehr los wurde uns gesagt! 


BANGKOK... eine Metropole die zu den größten und lautersten der Welt zählt und mit Kind durchaus machbar. 

Ich habe zwar im Vorfeld einen groben Plan erstellt, was wir uns alles anschauen könnten. Aber im Endeffekt haben wir es ganz stressfrei auf uns zukommen lassen, da wir einfach nicht wussten was auf uns zukommt. 

Vor allem was alles mit Leonie machbar ist oder nicht, ob es zu heiß wird, zu stressig oder wir einfach nur von den vielen Menschen genervt sind. Im Nachhinein betrachtet war es eine tolle Erfahrung und wir haben das wichtigste gesehen! 

Wer jedoch mehr von Bangkok besichtigen will, sollte min. 3 Nächte einplanen!