· 

MALTA

 

 

Ein Wochenende auf Malta.... 

Mit der Air Malta ging es mit einer Freundin für €78,- pP (Hin-und Retourflug) an einem Freitag Vormittag nach Malta.

Leonie durfte bei der Air Malta kostenlos mitfliegen! Bei anderen Billigfluglinien musste sie bisher immer eine Kleinkind-Pauschale bezahlen!

Nach nur 2h Flugzeit sind wir zu Mittag auf Malta angekommen und steuerten gleich den "Auto-Vermietungsschalter" an.

Über Expedia haben wir uns um €32, (für 3 Tage) ein kleines Auto gemietet! Für den Kindersitz habe ich noch €8,-/Tag anstatt €10,- bezahlt... hier lohnt es sich immer nachzufragen ob man den Preis noch etwas günstiger machen kann! 

Eine Vollkasko Versicherung ohne Selbstbehalt kommt auf €30,-/Tag. Diese haben wir natürlich noch abgeschlossen da ich zuvor noch nie bei Linksverkehr gefahren bin und man einfach auf Nummer sicher gehen möchte. Sollte man keine Versicherung abschließen wären €1500,- Selbstbehalt bei jeden Unfall gewesen!

 

LINKSVERKEHR AUF MALTA:

Hast du gewusst, dass es Weltweit 58 Länder gibt, in denen Linksverkehr herrscht? 

4 davon sind in Europa: Irland, Großbritannien, Zypern und Malta.

Warum gibt es in Malta Linksverkehr?

Der Grund dafür geht darauf zurück, dass die Inselgruppe eine britische Kolonie war. Ich bin zuvor selbst noch nie Linksverkehr gefahren.... wenn man ein sicherer und guter Autofahrer ist, sehe ich hier auch kein Problem. Wenn man von Beginn an unsicher ist, sollte man es lieber lasse da man sich sehr konzentrieren muss!

Es gibt auch viele weitere Optionen wie man sich auf Malta fortbewegen kann: Bus, Uber, Bolt, Hop on Hop off.....

 

Ich tendiere immer lieber zum Mietauto, da man viel flexibler ist und selbstständig das Land erkunden kann aber das ist natürlich Geschmacksache!


WOHNEN AUF MALTA: Unsere Unterkunft haben wir wieder über Airbnb gebucht. Diese war mega groß und sehr sauber... mit 3 Schlafzimmern 2 Bäder und ein großer Wohn-, Ess- und Küchenbereich. Die Gastgeberin hat uns auch einen Kinder-Hochstuhl sowie Spielzeug für Leonie zu Verfügung gestellt. In der Nebensaison haben wir €71,-/pP für 3 Nächte bezahlt (23,-/Nacht). Die Lage war super. Wir waren nur 15 Minuten vom Flughafen entfern und das Meer sowie ein Supermarkt war gleich ums Eck. Die Gegend war sehr ruhig und sehr angenehm! 


Am Freitag waren wir noch in Marsaxlokk und haben uns das wunderschöne Fischerdorf angeschaut und sind zur Fort St. Lucian spaziert... ein Festungsturm mit tollen Ausblick auf den Hafen!

Beim Retourweg haben wir noch einen Halt am Supermarkt gemacht und für Frühstück und Jause eingekauft!


Am Samstag sind wir mit dem Auto Malta abgefahren und haben ein paar tolle Stops eingelegt!

 

1 Halt: Dingli Cliffs

Mit 253m sind die Dingli Cliffs die höchste Erhebung von Malta. Ein wunderschöner Ausblick und auf jeden Fall ein Abstecher wert!

 

2 Halt: Mdina

Diese Ortschaft wurde mir von jedem empfohlen und ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen. Medina war die ehemalige Hauptstadt von Malta und ist eine der schönsten ummauerten Städte Europas! Ich fand die Stadt unbeschreiblich schön... keine Tür gleicht der anderen und an jeder Ecke versteckt sich eine weitere schöne Straße!

 

3 Halt: Clay Cliffs 

Die Clay Cliffs liegen südlich der Golden Bay und definitiv ein "must see" auf Malta. Das Gebirge schreit förmlich nach einer kurzen Wanderung. Dieser Ort war einer meiner Favoriten auf der Insel!

 

 

4 Halt: Popeye Village

Popeye Village ist eine kleine Kulissenstadt auf Malta, die man 1979 für den Film Popeye aufbauen ließ. Heute wird es als Freizeitpark genutzt! Für groß und klein eine nette Abwechslung und ein Besuch wert.

Eintritt in der Nebensaison: €11.-/Erwachsene    €9,-/Kind 3-12 Jahre

 

5 Halt: Valletta

Maltas Hauptstadt ist sehr vielseitig und hat einiges zu bieten. Wir sind die engen Straßen auf und ab geschlendert und sind auch leider ein paar mal mit dem Kinderwagen vor Treppen angestanden. 

 

6 Halt: St. Thomas Bay

Die Bucht lag nur 5 Gehminuten von unserem Airbnb entfernt und hier haben wir den Tag mit einen wunderschönen Sonnenuntergang ausklingen lassen!


Sonntags ging es mit dem Auto nach Gozo!

Nach ca. 45min. erreichten wir den Hafen ganz im Norden, wo wir auf die Autofähre fuhren.

Das Ticket bezahlt man erst in Gozo bei der Rückfahrt. Hin-und Rückfahrt pro Person €4,65 und ein Auto + Fahrer €15,70

Die Fähre hat einen 24h Betrieb, geht alle 45 Minuten und die Fahrtzeit beträgt ca. 25 Minuten.

 

In Gozo angekommen steuerten wir erstmal den Norden an:

Azure Window und Blue Hole standen am Programm.... Naja zumindest haben wir das "Blue Hole" gefunden..... nachdem wir verzweifelt auf der Suche nach dem Azure Window waren... und uns erst vor Ort klar wurde, dass es dieses wunderschöne Naturereignis nicht mehr gibt. *haha* Nach einer kurzen Recherche haben wir festgestellt, dass am 8.März 2017 die Felsformation inklusive des Großteils des seeseitigen Pfeiler während eines Sturmes einstürzte. :( Nichts desto trotz ist es eine wunderschöne Gegend und sind auch die Klippen hinauf gewandert um den atemberaubenden Ausblick zu genießen! 

 

Next Stop: Salt Pans

Ganz im Norden von Gozo findet man unzählige in den Felsen gehauene Salinen, die ins Meer hinausragen. Diese Salinen sind 350 Jahre alt und ziehen sich ca. 3km entlang der Küste.

Nachdem es ziemlich schwarz am Himmel wurde und wir uns nicht sicher waren ob ein Gewitter kommt oder nicht, haben wir beschlossen gleich die Blaue Lagune anzusteuern, da wir diese noch unbedingt sehen wollten.

Deshalb ging es mit dem Auto retour zur Auto-Fähre und wieder auf die andere Seite Richtung Malta wo wir um 14Uhr bei der Comino Fähre zur Blauen Lagune ankamen. 

Die Überfahrt mit dem Personenschiff dauert ca. 20 Minuten und kommt auf €13/Person (Hin-und Retourweg), Kinder unter 10 Jahr zahlen die Hälfte... wobei nicht stand ab welchem Alter?!

 

 

 

Auf Comino in der Blauen Lagune angekommen erwartet einen ein wunderschönes, türkisfarbenes, klares Meer... und man stellt fest, dass dieser Ort definitiv zu den schönsten Buchten Europas zählt. 

Da wir in der Nebensaison da waren, war absolut nichts los, was natürlich sehr angenehm war. Im Sommer ist die Insel ein wahres Touristenmagnet und man hat am "Strand" kaum Platz sich hinlegen zu können.

 

Was du über die Insel wissen solltest: Es gibt öffentliche WC-Anlagen, einen Saft Stand und einen Imbiss Stand, im Sommer auf jeden Fall ein Handtuch mitnehmen, die Insel ist ein Vogelschutz Gebiet daher wirst du ganz viele Vögelchen sehen, 

In Europa gibt es 6 Zwergstaaten und Malta ist eine davon! Die anderen 5 Staaten sind 

Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und der Staat Vatikanstadt.

Der Vatikan ist das kleinste Land der Welt... mit nur 800 Einwohner und einer Fläche von 0,44 km².

 

 

 

.... MALTA eine wunderschöne Insel und in der Nebensaison richtig ruhig und angenehm.

Mit einer Flugzeit von nur 2h eine tolle Kurzreise für ein Wochenende! (Reisekosten: Flug, Airbnb, Fähre, Mietauto, Eintritt:  €250,-)

Wenn ihr noch Fragen zu Malta habt, könnt ihr mir gerne schreiben!